Job-Benachrichtigung.

Wir informieren Sie über unsere neuen Jobangebote.

Falls Sie nur bestimmte Angebote zugesendet bekommen möchten, treffen Sie im Folgenden bitte eine Auswahl:

Dieser Service ist kostenlos. Sie können ihn jederzeit über einen Link in den E-Mails wieder beenden.
STELLEN-ALARM

Stellensuche



Die D|A|CH-Region bietet großes Entwicklungspotenzial für Sodexo

Sodexo wurde 1966 von Pierre Bellon gegründet und versorgt inzwischen jeden Tag über 75 Millionen Endkunden in 80 Ländern. In der D|A|CH-Region beschäftigt das französische Dienstleistungsunternehmen unter der Leitung von Adrienne Axler, CEO Sodexo D|A|CH, rund 15.000 Menschen und gehört zu den Marktführern.

Die Aktivitäten von Sodexo, dem weltweit führenden Anbieter von Verpflegungs- und anderen Dienstleistungen, haben sich im Lauf der letzten 50 Jahre weiterentwickelt. Empfangsdienste, Instandhaltung und Reinigung, Verpflegung und technische Wartung von Ausrüstung und Geräten – Sodexo bietet hunderte verschiedene Services.

Was sind die wichtigsten Geschäftssaktivitäten der Unternehmensgruppe in der D|A|CH-Region?

"Wir bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen wie Verpflegungsdienstleistungen und Facility Management im weiteren Sinne, also „Hard-“ und „Soft-Services“. Zu den „Hard-Services“ gehören alle technischen Aufgaben im Zusammenhang mit Anlagen, Gebäuden, Wartung und Bau. Die „Soft-Services“ umfassen neben der Verpflegung auch Tätigkeiten wie Gebäudereinigung, Hausmeister- und Empfangsdienste."

Sodexo feiert im Jahr 2016 das 50-jährige Bestehen. Wie hat sich die Unternehmensgruppe verändert?

"In den letzten 50 Jahren hat Sodexo sich weiterentwickelt, ist dabei aber den eigenen Werten und Visionen treu geblieben. Die Strategie der Unternehmensgruppe ist einfach – vorzugsweise organisches Wachstum, finanzielle Unabhängigkeit und vor allem: menschliche Werte im Mittelpunkt. Sodexo beruht auf der Überzeugung, dass wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt Hand in Hand gehen sollten.

Wenn wir uns unsere Geschichte und die Aussagen von Pierre Bellon, dem Gründer und langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden von Sodexo, genauer ansehen, dann wird klar: Unser Beitrag zu einer besseren Lebensqualität von Mitarbeitern, Endkunden und den Gesellschaften, in denen wir tätig sind, steht im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie.

Pierre Bellon verstand schon sehr bald, dass der Erfolg vor allem davon abhängt, die Mitarbeiter daran zu beteiligen. Bei Sodexo ist alles möglich. Die Führungskräfte der Unternehmensgruppe haben ihre Laufbahn oft im direkten Kontakt zu den Endkunden begonnen. Daher kennen sie nicht nur unsere Dienstleistungen von Grund auf, sondern konnten auch mit dem Unternehmen wachsen, sich weiterentwickeln und echte Führungsqualitäten aufbauen. Das ist eine Stärke von Sodexo.

Eine weitere Stärke unserer Unternehmensgruppe besteht darin, dass wir ein offenes Ohr für die wichtigen Entwicklungen innerhalb unseres Unternehmens haben. So können wir uns ständig an aktuelle demografische, wirtschaftliche und technologische Tendenzen anpassen. Zu diesen Tendenzen gehören das Streben nach Lebensqualität und Wohlbefinden als grundlegender, zunehmender Wunsch der heutigen Gesellschaften ebenso wie der demografische Wandel. Flexibilität und Agilität sind somit eine Chance und gleichzeitig eine Herausforderung für unsere Unternehmensgruppe."

Wie entwickeln sich die Tätigkeiten von Sodexo in der D|A|CH-Region? Welche kurz- und langfristige Strategie verfolgt die Unternehmensgruppe?

"Unsere Geschäftstätigkeit in der Region setzt sich aktuell aus drei Segmenten zusammen: Unternehmen, Gesundheitseinrichtungen wie etwa Krankenhäuser sowie Schulen und Kindereinrichtungen. Auf internationaler Ebene zählt Sodexo hingegen sieben Segmente. Somit haben wir noch Entwicklungspotenzial. Das gilt insbesondere im öffentlichen Sektor, im Bereich der Verteidigung und bei den Dienstleistungen für Senioren. Die Bevölkerung in der D|A|CH-Region altert zunehmend und der Anteil von Senioren wird in den kommenden 30 Jahren explodieren. Daher werden die drei Länder Dienstleister brauchen, die die Bedingungen für ein Altern in Würde schaffen.

Aber unabhängig von unserer genauen Entwicklungsstrategie kann ich Ihnen versichern, dass das nachhaltige Wachstum ein wichtiges Ziel bleiben wird, an dem wir weiter arbeiten. Denn die nachhaltige Entwicklung steht im Zentrum unseres Geschäftsmodells: Sodexo hat in jedem Land und natürlich auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ein Paket mit konkreten, messbaren Maßnahmen zusammengestellt und wir haben uns verpflichtet, jedes Jahr Fortschritte zu erzielen. Zu diesen Maßnahmen gehören beispielsweise unsere Einkaufspolitik mit starker lokaler Ausrichtung, unsere Ziele für die Reduzierung von Abfällen und unsere Anreize für eine gesunde Ernährung.

Das ist unsere Zukunftsvision: Wir wollen uns weiterentwickeln, dabei zu mehr Lebensqualität beitragen und positive wirtschaftliche, soziale und ökologische Auswirkungen auf die Menschen haben. Das ist eine schöne Herausforderung, wie wir finden."